Buchcover Irrlichter des Todes Pax et Bonum
Gesamtcover Buch Irrlichter des Todes Pax et Bonum
Postkarte zum Buch Irrlichter des Todes Pax et Bonum
Autorenbild Detlef v d Brueggen Pax et Bonum
Rückseite zum Buch Pax et Bonum
Preview: Buchcover Irrlichter des Todes Pax et Bonum
Preview: Gesamtcover Buch Irrlichter des Todes Pax et Bonum
Preview: Postkarte zum Buch Irrlichter des Todes Pax et Bonum
Preview: Autorenbild Detlef v d Brueggen Pax et Bonum
Preview: Rückseite zum Buch Pax et Bonum
Irrlichter des Todes
Mobile Preview: Buchcover Irrlichter des Todes Pax et Bonum
Mobile Preview: Gesamtcover Buch Irrlichter des Todes Pax et Bonum
Mobile Preview: Postkarte zum Buch Irrlichter des Todes Pax et Bonum
Mobile Preview: Autorenbild Detlef v d Brueggen Pax et Bonum
Mobile Preview: Rückseite zum Buch Pax et Bonum

Irrlichter des Todes

Art.Nr.:
B00010
Sofort nach Zahlungseingang
Lagerbestand:
7 Stück
8,99 EUR

inkl. 7% MwSt.

PayPal ECS

Kundenrezensionen

  • 07.11.2015
    Schon alleine der Titel des Buches sprach mich an. Reale Begebenheiten mag ich lieber als das was sich andere nur ausdenken. Das Cover ist ein echter Hingucker und auch die Verarbeitung des Buches, als ich es dann in der Hand hielt, hat mich überzeugt. Der Autor beschreibt seine persönlichen Begegnungen und Begebenheiten mit Toten. Offenbar hat seine Familie eine besondere Beziehung zu diesem Thema. Er ist dabei sehr bodenständig und so entstehen Sätze, die einen im ersten Augenblick aufhorchen lassen, auf den zweiten Blick aber Authentizität vermitteln. \"Wir lästerten über die Frau ab, die ich auch nicht leiden konnte, und verfielen danach immer tiefer in gemeinsam erlebte Schandtaten.\" In aller Offenheit wird der Weg hin zu einem lockeren, gelösten Umgang mit solchen Phänomenen geschildert. Man kann daran glauben, oder nicht. Der Autor hat seinen Weg gefunden und zum Schluss kann man ihm nur zustimmen: \"Da ist noch etwas Großes, das auf mich und meine Leser wartet.\" Hingucker und auch die Verarbeitung des Buches, als ich es dann in der Hand hielt, hat mich überzeugt. Der Autor beschreibt seine persönlichen Begegnungen und Begebenheiten mit Toten. Offenbar hat seine Familie eine besondere Beziehung zu diesem Thema. Er ist dabei sehr bodenständig und so entstehen Sätze, die einen im ersten Augenblick aufhorchen lassen, auf den zweiten Blick aber Authentizität vermitteln. \"Wir lästerten über die Frau ab, die ich auch nicht leiden konnte, und verfielen danach immer tiefer in gemeinsam erlebte Schandtaten.\" In aller Offenheit wird der Weg hin zu einem lockeren, gelösten Umgang mit solchen Phänomenen geschildert. Man kann daran glauben, oder nicht. Der Autor hat seinen Weg gefunden und zum Schluss kann man ihm nur zustimmen: \"Da ist noch etwas Großes, das auf mich und meine Leser wartet.\"
    Zur Rezension

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu: